Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf die untenstehende Schaltfläche geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzverordnung laut EU DSGVO.

Heimattreue

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Draußen im Lande ein Mädel ich fand,

mit hellblondem Haar und feinzarter Hand

und sie hat Augen so klar wie der Wein:

sag Mädel die Heimat, sag bist du vom Rhein!

sag Mädel die Heimat sag bist du vom Rhein!

 

Wo die Ahr zum Rhein hinfließt,

heilend Wasser der Erd entsprießt,

wo Mädchenaugen sind so blau,

mitten in der goldnen Au.

An dies Städtchen denk ich gern,

bin ich denn auch noch so fern,

an dich denk ich immer dar,

Sinzig Rhein und Ahr.

 

Ferne am Strande des weiten Meeres,

steht eine Frau, schwer ist ihr ums Herz.

Und sie singt leis` in die Wolken hinein:

Grüßt mir die Heimat, mein Städtchen am Rhein!

Grüßt mir die Heimat, mein Städtchen am Rhein!

 

Wo die Ahr zum Rhein hinfließt,

heilend Wasser der Erd entsprießt,

wo Mädchenaugen sind so blau,

mitten in der goldnen Au.

An dies Städtchen denk ich gern,

bin ich denn auch noch so fern,

an dich denk ich immer dar,

Sinzig Rhein und Ahr.

 

Schon Barbarossa hat Sinzig erkannt,

als eines der schönsten Städtchen im Land.

Und er befahl seinem Kaisertross:

Wir rasten in Sinzig und wohnen im Schloss!

Wir rasten in Sinzig und wohnen im Schloss!

 

Wo die Ahr zum Rhein hinfließt,

heilend Wasser der Erd entsprießt,

wo Mädchenaugen sind so blau,

mitten in der goldnen Au.

An dies Städtchen denk ich gern,

bin ich denn auch noch so fern,

an dich denk ich immer dar,

Sinzig Rhein und Ahr.

Über uns

Die Karnevalsgesellschaft Närrische Buben Sinzig von 1967 e. V. ist ein gemeinnütziger Verein der sich in der Kernstadt Sinzig und ihrem Umfeld der Pflege der karnevalistischen Tradition, des rheinischen Brauchtums und der dazu gehörenden Jugendarbeit verpflichtet hat.

Search