Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf die untenstehende Schaltfläche geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzverordnung laut EU DSGVO.

Aktuelles

Previous Next

Elferratstour 2018 zur längsten Theke der Welt

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bei traumhaftem Wetter und voll beladen mit guter Laune, trafen sich die  Elferräte der Närrischen Buben am Samstag den 08.September in Sinzig am Bahnhof zu ihrem diesjährigen Jahresausflug. Frank Cornely hatte NRW-Tickets besorgt und so ging es mit der Regionalbahn von Sinzig  zum Ziel nach Düsseldorf, der NRW-Landeshauptstadt. Am Hauptbahnhof angekommen, wurden wir vom Elferratsmitglied Patrick Meinhart (Tour-Organisator) in Empfang genommen. Von hier führte uns der Weg mit der Straßenbahn bis zum Apollo Theater.

Stadtführer Walter wartete hier schon auf uns und führte uns vorbei am 1979 erbauten und 204 Meter hohen Rheinturm und vorbei am Landtag zu dem eigentlichen Ziel, dem bekannten Medienhafen von Düsseldorf. Bei einer sehr individuellen Führung wurde uns der alte Rheinhafen, jetzt Medienhafen, bekannt gemacht. 

Denkmalgeschützte Lagerhallen wurden mit modernstem Medien High-Tech ausgestattet. Alte Räume erstrahlen in neuem Outfit. Trotz aller Neuerungen ist die Hafenatmosphäre überall spürbar. Der Handelshafen mit seinen Kaimauern, den Treppenanlagen, den gusseisernen Pollern und den schmiedeeisernen Geländern sowie die Gleisanlagen der alten Ladestraße und die dazugehörigen Kräne stehen unter Denkmalschutz und sind in den Medienhafen integriert. Internationale renommierte Architekten gaben dem alten Rheinhafen ein neues Gesicht und ein modernes Aussehen.

Nach der Führung ging es zu Fuß weiter in Richtung Kasematten. Hier sollte es mit einem Ausflugsschiff eine Rundfahrt auf dem Rhein geben. Leider fiel dieser Ausflug aus, da das Schiff einen Motorschaden hatte. Das machte unserer guten Laune aber keinen Abbruch.

Jetzt ging es und alle freuten sich schon darauf, in die berühmte Düsseldorfer Altstadt. Ob Brauhaus Uerige mit seinem herben Altbier oder Brauhaus Kürzer mit „Mädchen-Altbier“ oder im Füchsen Brauhaus, alle Altbiere hatten ihren eigenen Scharm und Geschmack und waren sehr bekömmlich. Zwischenzeitlich gab es im „Kabüffke“ (Killepitschbude seit 1955), eine Kostprobe des bekannten Düsseldorfer Kräuterlikörs. Die Schnapsgläschen durften wir als Andenken an den Ausflug in die Düsseldorfer Altstadt behalten. Auf dem Weg zum Abendessen, das im Brauhaus Schwan serviert wurde und sehr üppig war, wurde bei einem Zwischenstopp mit einem Düsseldorfer Krumme (Berühmter Sauerkirchlikör) zusätzlich der Appetit angeregt. 

Gesättigt und wohl gestärkt war dann noch ein Absacker im Brauhaus Schüssel angesagt. Hier fand ein traumhaft schöner Tag seinen krönenden Abschluss.

Leicht angeheitert und in bester Stimmung ging es dann wieder mit dem Zug in Richtung Heimat.

Hier freut man sich jetzt auf die Veranstaltungen der nahenden Session und ganz besonders, auf den neuen Prinz mit seinem Gefolge.

Über uns

Die Karnevalsgesellschaft Närrische Buben Sinzig von 1967 e. V. ist ein gemeinnütziger Verein der sich in der Kernstadt Sinzig und ihrem Umfeld der Pflege der karnevalistischen Tradition, des rheinischen Brauchtums und der dazu gehörenden Jugendarbeit verpflichtet hat.

Search